Angebote zu "Sporttrainer" (15 Treffer)

BOSU Balance Trainer Sport 50 cm
Empfehlung
118,86 € *
ggf. zzgl. Versand

BOSU Balance Trainer Sport 50 cm

Anbieter: Sportgigant
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Sport Dog Zusatzhalsband SportTrainer 1200/1600...
169,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zusatzhalsband für SportTrainer 1200/1600m Remote Trainer.(Entgegen der Abbildung ist das Band in Farbe grün)Bitte beachten Sie die aktuelle Gesetzeslage.

Anbieter: Frankonia
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Kettler AXOS Back-Trainer
Topseller
159,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleine Trainingsbank mit großer Wirkung: Mit dem „BACK-TRAINER“ können Sie effektiv Ihre Rückenmuskulatur stärken. Das Hüftpolster ist mehrfach in der Höhe verstellbar.

Anbieter: Sportgigant
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
SportDog Sporttrainer Hunde Ferntrainer Hundeha...
304,99 € *
ggf. zzgl. Versand

SportDog Sporttrainer Hunde Ferntrainer Hundehalsband Erziehungshalsband 1600m Die Einführung des neuen Sport Hunter Models, das speziell für Fährten- und Spurenhunde entwickelt ist, lässt Sie auch die wildeste Jagd kontrollieren. Das Model ist ideal für Jäger, die Hirsche oder Wildschweine mit mehreren Huden jagen. Der kompakte Sender hat 6 farbkodierte Anzeigen, die sich mit den verfügbaren Farben der SportDOG Halsbänder decken. So wissen Sie sofort, welchem Hund in Ihrem Rudel Sie Reizimpuls-Vibrations-und Tonsignale schicken. Wählen Sie aus 12 Benutzermodi um den SportHunter mit 2, 3 oder 6 Hundehalsbändern (separat erworbene) zu verwenden. Bis zu 14 Stufen von Reizimpuls und 2 Reizimpulsbereiche (niedrig/mittel) erlauben Ihnen, Reizimpulsstufen auf jeden Ihrer Hunde abzustimmen. Mit einer Reichweite von bis zu 1600 Metern ist es einfacher denn je, auch auf lange Distanz die Kontrolle zu behalten. Ausstattung: Impulslose Vibrations und Tonfunktion sind in allen Modi verfügbar Bis

Anbieter: ManoMano
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Anita Active Massage-Leggings und Sport-BH, Pyt...
Top-Produkt
59,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Außen ein Hingucker. Innen ein Fitmacher. Die Sport-Leggings mit Designpreis. Und mit integrierten 3-D-Massagenoppen. Passend dazu: der Aktiv-BH. Von Anita Active. Diese Sport-Leggings bezeichnen viele Trainer als Powerfashion mit Massageeffekt. Denn die innovativen 3-D-Noppen an der Innenseite können ähnlich wie eine tonisierende Bein-Massage wirken: Durch den ständigen Aufwärm-Effekt können die Durchblutung und Regeneration der Muskeln erhöht und Verletzungen vermieden werden. Der Funktions-Hightech-Stoff sorgt für ein perfektes Sweat-Management. Eine für den Sport entwickelte, atmungsaktive Polyamid-Elasthan-Kombination sorgt für ideale Feuchtigkeitsregulation und damit für ein trockenes Hautklima. Der Stoff ist elastisch, rutschsicher und bietet viel Bewegungsfreiheit. Das weiche Bundband, extraflache Nähte und die Clean-Cut-Beinabschlüsse sorgen dafür, dass nichts drückt. Auch nach vielen Wäschen bleibt der besondere Materialeffekt erhalten. Das Design ist mehrfach preisgekrönt. Die Leggings wurde mit dem ISPO und dem iF Design Award ausgezeichnet. In der Sonderedition mit Python-Muster ist sie ein echtes Trendpiece fürs Trainings- und Tagesoutfit. Perfekte Ergänzung: der BH mit erstaunlich sanftem und stützendem Tragekomfort. Seine weiche, hochelastische Piqué-Ware passt sich an wie eine zweite Haut – nichts drückt, nichts rutscht und nichts zeichnet sich unter der Kleidung ab. Mesh-Einsätze verdoppeln die Atmungsaktivität und den Feuchtigkeitstransport. Mit stufenlos verstellbaren Stretch-Trägern, dreifach verstellbarem Rückenverschluss und weich unterlegtem Unterbrustband. Die Cups sind mit weichem Frottierstoff unterlegt. Leggings: 71 % Polyamid, 29 % Elasthan. BH: Farbe: Schwarz/Ecru/Grau. 75 % Polyester, 15 % Polyamid, 5 % Elasthan, 5 % Baumwolle. Beide Teile maschinenwaschbar.

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Sport Dog Hundetrainer SportTrainer 1200 M SD-1...
239,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Technisch ist dieses Modell wie die Ausführung SD-875E, allerdings sind einige Eigenschaften etwas erweitert worden. Das SD-1275E besitzt eine sehr kompakte, wasserdichte Ausführung mit informativem OLED-Display und intuitiver Bedienung. Das nur Handteller große Handgerät mit Soft-Coat-Finish bietet bis zu 6 Hunden je 10 Trainingsstufen, Vibration und Ton auf bis zu 1200 m und eine Nutzungsdauer von ca. 140–160 Stunden., Ladedauer ca. 2 Std. Bitte beachten Sie die aktuelle Gesetzeslage. Produktvorteile: Training für bis zu 6 Hunde , Reichweite max. 1200 m , wasserdicht

Anbieter: Frankonia
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
McDavid Knöchelbandage (199)
Aktuell
38,95 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Die McDavid Leichte Knöchelbandage (199) wird gesehen als ideale Alternative zum Tapeverband und als optimale Sicherung und Schutz des Sprunggelenkes gegen Verletzungen durch Anstrengung. Die Leichte Knöchelbandage ist leichtgewichtig und versehen mit einer eingenähter Einlage und einer Schnürung um eine optimale Passform und hohen Tragekomfort zu gewährleisten. Die McDavid Leichte Knöchelbandage ist ideal bei Verstauchungen und Instabilität (auch chronischer). Die Bandage ist aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften äußerst beliebt unter (Hochleistungs-)Sportlern, Trainern und Coaches.

Anbieter: Bandagenspezialist
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Sport Dog Hundetrainer SportTrainer 700 M SD-82...
269,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wasserdichte Sender und Empfängerhalsbänder für Feldtraining und Naharbeit bei der Jagd. Bis zu 7 Stufen eines durchgehenden oder momentanen Reizimpulses. Vibration und Nur-Ton-Signal sind in jeder Betriebsart sofort verfügbar. Durch zusätzliche Add-A-Dog Empfängerhalsbänder können bis zu drei Hunde kontrolliert werden. Anzeige von schwachem Batteriestand, innerhalb von zwei Stunden wieder aufgeladen. Als passendes Zusatzhalsband empfehlen wir Art.-Nr. 177566. Bitte beachten Sie die aktuelle Gesetzeslage. Produktvorteile: für bis zu 3 Hunde geeignet , 7 Stufen Reizimpuls , wasserdichter Sender - Farbe: 700 m SD-825E

Anbieter: Frankonia
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Sport Dog Hundetrainer SportTrainer 700 M SD-82...
219,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wasserdichte Sender und Empfängerhalsbänder für Feldtraining und Naharbeit bei der Jagd. Bis zu 7 Stufen eines durchgehenden oder momentanen Reizimpulses. Vibration und Nur-Ton-Signal sind in jeder Betriebsart sofort verfügbar. Durch zusätzliche Add-A-Dog Empfängerhalsbänder können bis zu drei Hunde kontrolliert werden. Anzeige von schwachem Batteriestand, innerhalb von zwei Stunden wieder aufgeladen. Als passendes Zusatzhalsband empfehlen wir Art.-Nr. 177566. Bitte beachten Sie die aktuelle Gesetzeslage. Produktvorteile: für bis zu 3 Hunde geeignet , 7 Stufen Reizimpuls , wasserdichter Sender - Farbe: 450 m SD-425E

Anbieter: Frankonia
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Motivierende Führung. Kompetenzvergleich von Ma...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Fachhochschule für Sport und Management Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit sollen die Begriffe der Motivation, der Führung und der Kompetenz beleuchtet und in Zusammenhang gebracht werden. Die Themenwahl begründet sich darin, dass die motivierende Führung ein wesentlicher Faktor zur Leistungssteigerung und Erhöhung der Effektivität bzw. der Erfolgschance ist. Dieses Phänomen ist im Sport und auf der Managementebene zu erkennen. Dennoch wurden diese beiden Berufsfelder bisher kaum bis gar nicht in Zusammenhang gebracht, obwohl sich das Ein-beziehen der Fähigkeiten eines Sporttrainers im Bezug auf motivierendes Handeln na-hezu aufdrängt.Ein Trainer soll seine Sportler motivieren, sie zu selbstständigem Handeln akti-vieren und sie zu kompetenten Sporttreibenden erziehen. Der Aspekt der Motivation ist hier existenziell und somit eine mehr als wichtige Kompetenz, um dem Beruf gerecht zu werden. Ein Trainer ohne diese Befähigung würde über kurz oder lang keine Sportler haben, die freiwillig zu ihm kommen. So ist der Sporttrainer gezwungen seinem Dienst-leistungsversprechen nachzukommen. Dieses Versprechen beinhaltet die freudbetonte, gesunde Ertüchtigung und neben der Leistungssteigerung auch das Versprechen des Wohlbefindens. Um den Vergleich gut konkretisieren zu können, wird hier das Berufs-feld des Trainers auf den Breiten- und Gesundheitssport eingrenzen. Der Spitzen- und Leistungssport wird somit ausgeklammert. Dies ist notwendig, da die Eigenmotivation der Sportler in diesem Bereich sich wesentlich von den freizeit- und gesundheitsorien-tierten Sporttreibenden unterscheidet.Im Kontrast zum Breitensport ist es auf der Ebene des Managements nicht möglich, dass die zugeteilten Mitarbeiter ohne motivierende Führung einfach dem Vorge-setzten den Rücken kehren. Dies ist eher der allerletzte Ausweg. Sie stecken fest in der Situation und erliegen ohne ausreichend Selbstmotivation einem Effektivitätsverlust. Der Manager trägt dabei die Verantwortung die Effektivität hoch zu halten und eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Leider ist dies eine oft missachtete Aufgabe. Durch diese Feststellungen entsteht die Hypothese, dass die typischen Trainerkompetenzen in Bezug auf die motivierende Führung im Personalführungssektor der Manager zur verbesserten Arbeitsleistung bei Angestellten führen und eine optimale Ergänzung zum aktuell geprägten Berufs-Kompetenzbild des Managers darstellen würden.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Motivierende Führung. Kompetenzvergleich von Ma...
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Fachhochschule für Sport und Management Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit sollen die Begriffe der Motivation, der Führung und der Kompetenz beleuchtet und in Zusammenhang gebracht werden. Die Themenwahl begründet sich darin, dass die motivierende Führung ein wesentlicher Faktor zur Leistungssteigerung und Erhöhung der Effektivität bzw. der Erfolgschance ist. Dieses Phänomen ist im Sport und auf der Managementebene zu erkennen. Dennoch wurden diese beiden Berufsfelder bisher kaum bis gar nicht in Zusammenhang gebracht, obwohl sich das Ein-beziehen der Fähigkeiten eines Sporttrainers im Bezug auf motivierendes Handeln na-hezu aufdrängt. Ein Trainer soll seine Sportler motivieren, sie zu selbstständigem Handeln akti-vieren und sie zu kompetenten Sporttreibenden erziehen. Der Aspekt der Motivation ist hier existenziell und somit eine mehr als wichtige Kompetenz, um dem Beruf gerecht zu werden. Ein Trainer ohne diese Befähigung würde über kurz oder lang keine Sportler haben, die freiwillig zu ihm kommen. So ist der Sporttrainer gezwungen seinem Dienst-leistungsversprechen nachzukommen. Dieses Versprechen beinhaltet die freudbetonte, gesunde Ertüchtigung und neben der Leistungssteigerung auch das Versprechen des Wohlbefindens. Um den Vergleich gut konkretisieren zu können, wird hier das Berufs-feld des Trainers auf den Breiten- und Gesundheitssport eingrenzen. Der Spitzen- und Leistungssport wird somit ausgeklammert. Dies ist notwendig, da die Eigenmotivation der Sportler in diesem Bereich sich wesentlich von den freizeit- und gesundheitsorien-tierten Sporttreibenden unterscheidet. Im Kontrast zum Breitensport ist es auf der Ebene des Managements nicht möglich, dass die zugeteilten Mitarbeiter ohne motivierende Führung einfach dem Vorge-setzten den Rücken kehren. Dies ist eher der allerletzte Ausweg. Sie stecken fest in der Situation und erliegen ohne ausreichend Selbstmotivation einem Effektivitätsverlust. Der Manager trägt dabei die Verantwortung die Effektivität hoch zu halten und eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Leider ist dies eine oft missachtete Aufgabe. Durch diese Feststellungen entsteht die Hypothese, dass die typischen Trainerkompetenzen in Bezug auf die motivierende Führung im Personalführungssektor der Manager zur verbesserten Arbeitsleistung bei Angestellten führen und eine optimale Ergänzung zum aktuell geprägten Berufs-Kompetenzbild des Managers darstellen würden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Angst und Angstkontrolle von Kindern beim Klettern
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sport - Sportpsychologie, Note: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen, 77 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Klettern liegt im Trend! Immer mehr Menschen aller Alterstufen wagen sich in schwindelerregende Höhen und begeistern sich für den Sport in der Vertikalen. Klettern ist Inhalt von Erlebnisreisen, Attraktion bei Stadtfesten und kann heute als eine der beliebtesten Sportarten bei Kindern und Jugendlichen gesehen werden. Doch Klettern boomt nicht nur in der Freizeitsportpraxis. Auch Pädagogen und Therapeuten, Sporttrainer und Psychologen schenken dieser Sportart in jüngster Zeit vermehrt Aufmerksamkeit, was besonders an dem hohen Erlebniswert des Kletterns liegt. Dass Klettern aber auch Risiken mit sich bringt, lässt sich nicht bezweifeln. Schon der Blick die Kletterwand hoch macht deutlich, dass Klettern in Bereichen stattfindet, die sich ausserhalb des alltäglichen Rahmens befinden, was auf einige Menschen sicherlich abschreckend wirkt und Ängste hervorrufen kann, die dazu führen, dass sich von dieser Sportart ferngehalten wird. Die Intention dieser Arbeit ist es, das Phänomen der Angst sowie seine besondere Bedeutung für die Sportart Klettern herauszustellen und in diesem Sinne Vorschläge für einen optimierten Kletterunterricht zu erbringen. Für diese Zielsetzung gliedert sich die Arbeit in zwei thematische Blöcke: einen einführenden, theoretischen Block, der sich mit der Beschreibung und Eingrenzung des Phänomens Angst befasst und einen eher anwendungsorientierten Block, der die erarbeiteten Erkenntnisse auf den Klettersport bezieht. Im Rahmen dieser Arbeit sollen folgende für die sportliche Praxis relevante Fragen beantwortet werden: Wie lässt sich Angst von Kindern beim Klettern erkennen? Welche Ursachen können Ängste haben? Welche Methoden sind geeignet, die Ängste der Kinder zu reduzieren? Methodisch wird in dieser Arbeit hauptsächlich literaturwissenschaftlich vorgegangen. Die Darstellung der Angst, sowie spezieller Techniken zur Angstbewältigung, wird anhand von psychologischer, sportwissenschaftlicher und didaktischer Fachliteratur vorgenommen. Die Ergebnisse werden zum Abschluss (vgl. Kap. 7) von einer Untersuchung zum Thema der Arbeit ergänzt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Motivierende Führung. Kompetenzvergleich von Ma...
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Fachhochschule für Sport und Management Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit sollen die Begriffe der Motivation, der Führung und der Kompetenz beleuchtet und in Zusammenhang gebracht werden. Die Themenwahl begründet sich darin, dass die motivierende Führung ein wesentlicher Faktor zur Leistungssteigerung und Erhöhung der Effektivität bzw. der Erfolgschance ist. Dieses Phänomen ist im Sport und auf der Managementebene zu erkennen. Dennoch wurden diese beiden Berufsfelder bisher kaum bis gar nicht in Zusammenhang gebracht, obwohl sich das Ein-beziehen der Fähigkeiten eines Sporttrainers im Bezug auf motivierendes Handeln na-hezu aufdrängt. Ein Trainer soll seine Sportler motivieren, sie zu selbstständigem Handeln akti-vieren und sie zu kompetenten Sporttreibenden erziehen. Der Aspekt der Motivation ist hier existenziell und somit eine mehr als wichtige Kompetenz, um dem Beruf gerecht zu werden. Ein Trainer ohne diese Befähigung würde über kurz oder lang keine Sportler haben, die freiwillig zu ihm kommen. So ist der Sporttrainer gezwungen seinem Dienst-leistungsversprechen nachzukommen. Dieses Versprechen beinhaltet die freudbetonte, gesunde Ertüchtigung und neben der Leistungssteigerung auch das Versprechen des Wohlbefindens. Um den Vergleich gut konkretisieren zu können, wird hier das Berufs-feld des Trainers auf den Breiten- und Gesundheitssport eingrenzen. Der Spitzen- und Leistungssport wird somit ausgeklammert. Dies ist notwendig, da die Eigenmotivation der Sportler in diesem Bereich sich wesentlich von den freizeit- und gesundheitsorien-tierten Sporttreibenden unterscheidet. Im Kontrast zum Breitensport ist es auf der Ebene des Managements nicht möglich, dass die zugeteilten Mitarbeiter ohne motivierende Führung einfach dem Vorge-setzten den Rücken kehren. Dies ist eher der allerletzte Ausweg. Sie stecken fest in der Situation und erliegen ohne ausreichend Selbstmotivation einem Effektivitätsverlust. Der Manager trägt dabei die Verantwortung die Effektivität hoch zu halten und eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Leider ist dies eine oft missachtete Aufgabe. Durch diese Feststellungen entsteht die Hypothese, dass die typischen Trainerkompetenzen in Bezug auf die motivierende Führung im Personalführungssektor der Manager zur verbesserten Arbeitsleistung bei Angestellten führen und eine optimale Ergänzung zum aktuell geprägten Berufs-Kompetenzbild des Managers darstellen würden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot